Kaum Belastung durch Sandabbau?

Zu „kaum Belastung zu Sandabbau“ .

Rechnung:

Innerhalb von ca. 15 Jahren sollen rund  3 000 000  t Sand abgebaut und abgefahren werden. Dies heißt pro Jahr ca. 200 000 t.

Rechnen wir pro Jahr ca. 200 Arbeitstage – hier dürften es vermutlich weniger Arbeitstage sein, da witterungsbedingt sicher Tage ausfallen, heißt pro Arbeitstag bei 200 Tagen  1000 t Sand die abgebaut verladen und abgefahren  werden.

Die Ladung für einen Lkw rechnen wir mit ca. 15 t, heißt dies pro Tag

1.000 : 15 =  ca. 67  Lkw An- bzw. Abfahrten.

Bei einem 8 Stunden-Tag sind dies 67  : 8 = 8 – 9  Lkw-Abfahrten und genausoviele Zufahrten pro Stunde.

60 Minuten : 8 =  alle 7,5 Minuten eine Lkw – Abfahrt und eine Lkw-Zufahrt, somit etwa alle drei Minuten ein Groß-Lkw auf der Strecke Wildenstein – Neustädtlein plus Ladetätigkeit .

Für den Pkw-Verkehr dürfte diese Strecke „gestorben sein“ .

Erdbau-Maschinen erzeugen in der Regel viel Lärm – Lkw sind ebenfalls keine leisen Fahrzeuge und somit dürfte die Aussage „kaum Belastung duch Sandabbau“ nur für schwerhörige gelten – nach 15 Jahren dann das selbe beim Auffüllen der „Löcher“.