Anleitung für kmz-Datei

kmz Dateien kann man mit dem kostenlosen Programm 'Google Earth' öffnen. Man kann es hier (externer Link, neues Fenster)herunterladen:

 

Aus technischen Gründen sind die hier verlinkten kmz Dateien im Zip-Format gepackt. Das heißt, Sie müssen diese erst auf Ihrer Festplatte entpacken.
Führen Sie auf die entpackte Datei einen Doppelklick aus. Es wird dann automatisch Google Earth gestartet und der entsprechende Weiher angefahren.

Wenn Sie die Gesamtdatei für alle Weiher öffnen( Link dazu unterhalb der Tabelle), wird eine neue Gruppe in Google Earth angelegt, in der sich die Markierungen für die Weiher befinden.

 

 

 

Rechtlicher Hinweis:
"Google" und "Google Earth" sind geschützte Markennamen von Google Inc.

kmz Dateien kann man mit dem kostenlosen Programm 'Google Earth' öffnen. Man kann es hier (externer Link, neues Fenster)herunterladen:

Aus technischen Gründen sind die hier verlinkten kmz Dateien im Zip-Format gepackt. Das heißt, Sie müssen diese erst auf Ihrer Festplatte entpacken.
Führen Sie auf die entpackte Datei einen Doppelklick aus. Es wird dann automatisch Google Earth gestartet und der entsprechende Weiher angefahren.

Wenn Sie die Gesamtdatei für alle Weiher öffnen( Link dazu unterhalb der Tabelle), wird eine neue Gruppe in Google Earth angelegt, in der sich die Markierungen für die Weiher befinden.

Rechtlicher Hinweis:
"Google" und "Google Earth" sind geschützte Markennamen von Google Inc.